Houston
Die Skyline von Houston in Texas

Minute Maid Park

Wer die US-amerikanische Stadt Houston in Texas besuchen sollte, kann hier viele unterschiedliche Sehenswürdigkeiten besichtigen, um mehr über die Metropole und ihre Geschichte zu erfahren. Zu diesen Sehenswürdigkeiten gehört auch der Minute Maid Park, wobei es sich um ein Baseballstadion handelt. Dieses Stadion ist die Heimstätte der „Houston Astros“, die zu der „National League“ gehören.
 
Houston Texas
 

Die Kapazität des Minute Maid Parks beträgt 40.950 Zuschauer. Zudem sollte die Spielfeldgröße benannt werden, die wie folgt lautet:

  • Left Field - 96 Meter
  • Left-Center - 110 Meter
  • Left-Center (Deep) - 123 Meter
  • Center Field - 133 Meter
  • Right-Center - 114 Meter
  • Right Field - 99 Meter
 
Wo auch viele Menschen Platz haben wäre der Times Square in New York wo sich immer an Silvester viele Touristen versammeln, ähnlich wie im Minute Maid Park bei einem Spiel.
 
Minute Maid Park in Houston
 

Um dieses Baseballstadion besuchen zu können, ist es natürlich sinnvoll, an einem Spiel teilzunehmen. Das Stadion wird dabei oft für Freundschaftsspiele genutzt, aber auch Nationalspiele können hier besucht werden. Als Tourist ist es dabei empfehlenswert, schon vor Reiseantritt über das Internet entsprechende Eintrittskarten für ein Baseballspiel zu kaufen. Aber auch der Kauf vor Ort ist möglich, wobei es dazu kommen kann, dass alle guten Plätze schon besetzt sind.

Die Geschichte von dem
Minute Maid Park bis heute

Am heutigen Standort des Minute Maid Parks befand sich zuerst der sogenannte „Astrodome“ der bis dato als Spielstätte der „Houstons Astros“ genutzt wurde.

Mit der Zeit wurde der „Astrodome“ jedoch zu alt, sodass er entsprechend am 30. März 2000 durch den neuen Minute Maid Park ersetzt wurde. Hierbei zu beachten ist, dass das Baseballstadion erst seit dem 5. Juni 2002 den Namen „Minute Maid“ trägt. Davor besaß der Energiekonzern „Enron“ die Namensrechte an dem Stadion. Jedoch musste dieses Unternehmen nach einem Unternehmensskandal schon bald Konkurs anmelden, sodass die Fruchtsaft-Tochter von Coca Cola (Minute Maid) die Namensrechte für ganze 28 Jahre erwerben konnte. Seit der Eröffnung des Stadions im Jahr 2000 wurde es immer wieder verbessert und modernisiert, somit kann beispielsweise ein verschiebbares Dach genutzt werden. Ebenso gibt es in dem Baseballstadion seit 2004 Wi-Fi-Empang für alle Zuschauer, die somit kostenpflichtig im Internet surfen können.

 
So große Stadien wie in Houston hat Orlando in den USA nicht und dort dreht sich alles um die Freizeitparks die dort aber auch zu den größten auf der Welt zählen.
 

Besonderheiten und große
Events in dem Minute Maid Park

Die wohl größte Besonderheit des Stadions ist, dass sich auf dem Spielfeld (mittleren Outfield) ein kleiner Hügel befindet, dieser gehört zum Spielfeld und wurde somit nie eingeebnet. Dieser kleine Hügel hat schon oft dazu geführt, dass Rückpässe der Spieler fehlgeschlagen sind, da es die Erhöhung schwer macht, die genaue Flugbahn des Balls berechnen zu können. Ebenfalls sollte bei den Besonderheiten benannt werden, dass die Sängerin Madonna im Minute Maid Park am 16. November 2008 ein Konzert gab. Hierbei handelte es sich um das erste Konzert von Madonna in Houston seit 18 Jahren. Ein anderes großes Event war das MLB All-Star Game in der Saison von 2004. Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass im Oktober 2005 das erste Word Series-Spiel in Texas im Minute Maid Park ausgetragen wurde. Hierbei handelte es sich gleichzeitig um das längste Finalspiel, das in der Geschichte der World Series ausgetragen wurde.

Als Tourist den
Minute Maid Park besuchen

Wie schon oben benannt wurde, ist es möglich, sich eine Eintrittkarte für das Stadion zu kaufen, um somit an einem der Baseballspiele teilzunehmen. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich auch denkbar, das Stadion jederzeit von außen besichtigen zu können. Hierfür werden unter anderem Touristentouren in der Stadt Houston angeboten, die natürlich auch den Minute Maid Park als Ziel haben. Bei diesen Touren werden den Touristen sehr viele Informationen zu dem Stadion geboten, um sich ein noch genaueres Bild dieser Sehenswürdigkeit machen zu können. Auch die Führungen können dabei vorher über das Internet gebucht werden, um sich nicht während des Urlaubs darum kümmern zu müssen.